Disclaimer

Für ein gemeinsames Erlebnis!



1-unbenannt-1-png


§1 Verhaltensregeln


(1) Spam, Beleidigungen, Drohungen und Provokationen gegen andere Nutzer sind verboten.

  1. Zum Spammen zählt bereits eine Nachricht 3-mal in sehr kurzer Zeit zu posten.
  2. Das Aufrufen zum Spam, bei zum Beispiel Zahlenspielen, ist ebenfalls verboten.

(2) Rassistische, politische, ethisch inakzeptable und pornografische Inhalte sind strengstens verboten.


(3) Kritik, welche beleidigend, provokant oder allgemein nicht konstruktiv geäußert wird, ist nicht erwünscht und kann in Form von Archivierungen, Löschungen oder gar temporäre Auszeiten bestraft werden.


(4) Sich als eine bekannte Person auszugeben ist in jeglicher Art und Weise verboten. Teammitglieder, Freunde vom Team, YouTuber und sehr bekannte Nutzer zählen als eindeutig bekannte Personen.


(5) Die Weitergabe von Links, die nichts mit Playmccb zu tun haben, ist verboten.


(6) Private, eigene und vor allem fremde Daten dürfen in keinem Fall weitergegeben werden.


(7) Das Vortäuschen einer Clan-Mitgliedschaft ist in jeglicher Art und Weise verboten.

  1. Nutzernamen, die die gefälschte Clan-Mitgliedschaft zeigen sollen, sind nicht gestattet.

(8 Verwarnungs-, Mute- und Bannumgehungen mithilfe von Multi- und Alt-Accounts sind verboten.


(9) Jegliches Bugusing, also das bewusste Ausnutzen eines Serverfehlers, ist untersagt. Administratoren können Fehler als Features anerkennen und die Regelung außer Kraft setzen.


(10) Phishing (Stehlen von Accountdaten) ist strengstens verboten.


(11) Jegliche Anweisungen von Teammitgliedern sind Folge zu leisten.


(12) Teammitglieder dürfen im eigenen Ermessen Entscheidungen in Form von Bestrafungen treffen, wenn Nutzer gegen festgelegte Regeln verstoßen.


(13) Beschwerden über Teammitglieder werden nur über die Admin-E-Mail-Adresse angenommen und bearbeitet.




§ 2

Spezifische Regeln zu Minecraft-Servern


(1) Spielernamen oder Teile des Spielernamens können ohne Angabe von Gründen auf einer serverweitigen Blacklist stehen, wenn das Team der Meinung ist, dass diese nicht angebracht sind oder andere Spieler belästigen.


(2) In-Game-Werte, welche durch Serverfehler, Lags oder Eigenverschulden verloren gegangen sind, werden nicht zurückerstattet.


(3) Verliehene Ränge und Rechte sind accountgebunden und werden nur im Ermessen der Administration auf einen anderen Account übertragen.


(4) Keine der exklusiv für diesen Server gebauten Bauwerke (Lobby oder Spawns) dürfen ohne eine ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis der Serverleitung, sowohl für private als auch gewerbliche Zwecke genutzt werden.


(5) Das sogenannte „Scammen“ (zum Beispiel Betrug beim Handeln und Teleport-Fallen) ist auf dem Servernetzwerk nicht verboten, kann aber in Einzelfällen zu Sanktionen führen.

  1. Teammitglieder dürfen in keinem Fall scammen und dürfen umgekehrt auch nicht gescammt werden.
  2. Das Scammen ist allerdings nur im Spiel nicht verboten. Sobald es um Echtgeld geht, ist dies nicht mehr gestattet und kann zu einer polizeilichen Anzeige führen.

(6) Anstößige Skins sind verboten. Ob ein Skin anstößig ist, entscheidet das Team nach eigenem Ermessen.



(7) Es sind, außer duplizierte Items, Items mit rassistischem oder nationalsozialistischem Hintergrund, Befehlsblöcke und nicht eingebaute Ghast-Spawner, alle Items erlaubt, solange sie nicht den Betrieb des Servers schädigen und/oder den Spielspaß anderer Spieler negativ beeinflussen.


(8) Grundstücke am Spawn (erste bis fünfte Reihe) dürfen mit Köpfen, Bannern, Leuchtfeuer, Rahmen, etc. ausgestattet werden. Wenn es dadurch allerdings zu Client-Lags kommen sollte, trägt man das Risiko, dass das Grundstück vom Spawn weiter weg verschoben wird.


(9) Community-Events jeglicher Art (Drop-, Abbau-, XP-, Container-, etc. Events) sind jedem Spieler gestattet. Sollte der Server durch ein solches Event zum Laggen und somit zur Unspielbarkeit getrieben werden, werden die Verantwortlichen des Events bestraft.



§ 3

Spezifische Regeln zum TeamSpeak


(1) Namen dürfen nur alphanumerische Zeichen enthalten.


(2) Das wiederholte Betreten und Verlassen eines Sprachchannels gilt als Spam (explizit „Channelhopping") und wird als solches geahndet.


(3) Stimmenverzerrer, Musikbots und Soundboards sind verboten.

  1. Ausnahmeregelung
    In privaten, passwortgeschützten Channels dürfen sie verwendet werden, wenn ihr Spieler, denen ihr das Passwort gebt, darauf hinweist.
  2. Das Musizieren ist nur in passwortgeschützten Channels mit der Einverständnis des Besitzers vom Channel erlaubt.
  3. Störgeräusche sind bitte zu vermeiden.

(4) Audioaufnahmen sind ohne Einverständnis der betroffenen Nutzer verboten und kann bei Verstoß polizeilich verfolgt werden.

  1. Ausnahmeregelung
    Aufnahmen sind erlaubt, wenn der Channel entweder passwortgeschützt oder im Namen des Channels vermerkt ist, dass ihr aufnehmt. Ihr müsst allen aufgenommenen Spielern mitteilen, wofür ihr die Aufnahme verwenden wollt. Betritt ein Spieler dann einen Channel, in dessen Namen eine Aufnahme vermerkt ist, akzeptiert er diese ausnahmslos.
  2. Nicht betroffen von dieser Regelung sind alle Teammitglieder.

(5) Das Umgehen von Sprach- und Schreibblockaden in Form von Channel-Banns, -Mutes, -ChatBanns, etc. ist verboten.


(6) Jegliche Skripts, die den Client verändern, sind verboten.




§ 4

Spezifische Regeln zum Forum




(1) Das Verfassen von Beiträgen im falschen Forum ist zu unterlassen.


(2) Private Diskussionen sind nicht im öffentlichen Forum gewünscht. Diese können beispielsweise in Konversationen getätigt und geführt werden.


(3) Das bewusste Hochliken von Benutzern ist verboten.


(4) Das Erstellen von Benutzerkonten mit sogenannten Einmal-E-Mail-Adressen („Trash-Mails“) ist verboten.


(5) Jeder Spieler darf nur ein Benutzerkonto im Forum besitzen. Ist dieser gebannt so gilt § 1 Absatz 12.


(6) Das Hinweisen auf moderative Fehler eines Benutzers obliegt dem Team. Es ist daher als nicht-Teammitglied zu unterlassen, Benutzer auf Themen im falschen Forum, unnötigen Beitrag, Spam oder anderes hinzuweisen. Die Meldefunktion soll benutzt werden. Bei Missachtung von Vorlagen darf auf Fehler hingewiesen werden.


(7) Es ist nicht gestattet, die Meldefunktion (für beispielsweise seinen eigenen Vorteil) zu missbrauchen.




Disclaimer zum Regelwerk


Durch das Nutzen der PlayMCCB-Server und -Dienste werden die Regeln vom Nutzer automatisch akzeptiert. Das Nutzen der Server und Dienste ist nicht erlaubt, wenn die Regeln nicht gelesen und akzeptiert wurden. Jeder Nutzer muss eigenständig und ohne Aufforderung selbst Informationen über Regeländerungen einholen. Nutzer müssen mit Folgen rechnen, wenn sie gegen jene Regeln verstoßen.


Die Administration behält sich das Recht vor, die Regeln jederzeit zu ändern.


08.05.2020